Vita

Dirk Töpper, geboren 1974 in Schwerin/Mecklenburg, begann seine musikalische Laufbahn am städtischen Konservatorium und der Musik- und Kunstschule Ataraxia. Neben einer ersten soliden musikalischen Ausbildung wächst schnell das Interesse an improvisierter Musik und dem Jazz. Nachhaltig lehrreich und wegweisend bleiben Sommerworkshops mit dem Saxophonisten Herb Geller und dem Gitarristen Frank Möbus.

Als Mitglied des Landesjugendjazzorchester M-V erfolgt die Teilnahme an der 1. Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ in Düsseldorf 1997. Zeitgleich werden erste Erfahrungen als Co/Bandleader und Komponist in eigenen Projekten gesammelt.

1997-2001 erfolgte das Studium der Instrumentalpädagogik und die künstlerische Ausbildung im Hauptfach Jazzgitarre an der Staatlichen Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Zu seinen wichtigsten Lehrern und Einflüssen in dieser Zeit zählen Giorgio Crobu und Frank Möbus.

Dirk lebt und arbeitet als freier Komponist und Musiker in Berlin und ist in diversen Projekten der Berliner Musikszene involviert.